Steinbildhauen für Fortgeschrittene - Punktierverfahren

Kopiertechniken

Die Wahl einer Reproduktionstechnik ist abhängig von der Komplexität eines Modells und von der gestalterischen Freiheit der Bildhauerin/des Bildhauers. Präzise Verfahren sind seit dem 19. Jahrhundert bekannt. Dazu gehören die Punktierverfahren:

  1. Das sogenannte Maschinenpunktieren (1:1) wird vorwiegend in der Denkmalpflege verwendet.
  2. Das Zirkelpunktieren (1:X) für das Vergrössern oder Spiegeln von Modellen in Stein.

Bei beiden Techniken wird Netz eingezeichneter Haupt- und Nebenpunkte vom Modell genau auf den Stein übertragen. Anhand dieser Punkte gelingt es, ein präzises Abbild in zu erarbeiten.

Im Kurs erlernen Sie das Einmessen der  Basispunkte bei Modell und Stein und das anschließende Übertragen des Punkte-Netzes vom Modell auf den Stein.

Es stehen je 4 Arbeitsplätze für das Maschinenpunktieren und für das Zirkelpunktieren zur Verfügung. Bitte beachten Sie die Auswahl der Modelle im angehängten PDF.

Steinmaterial: Kalkstein, Kosten 330.- CHF/Block

Kostenbeteiligung für Geräte, Ausleihe von Modellen, Vorbereitungsarbeiten ca. CHF 120 pro Person

Kurse:

18. - 30. 08. 2019

Steinbildhauen für Fortgeschrittene - Punktierverfahren

Hansulrich Beer
1.600,00 CHF 
Punktieren mit der Punktiermaschine