Menschliche Figur aus Ton hohl aufbauen

Sich intensiv auf das Erarbeiten einer Figur in Ton oder Porzellan einzulassen und die Möglichkeit haben diese später zu brennen, das spricht an! Eine grosse Figur hat eine ganz eigene, starke Präsenz, ist ein Gegenüber, umso mehr noch, wenn sie farbig gefasst wird. Das eigene Körpergefühl leitet uns bei der Formfindung.

Trocken, lederhart, Schlicker - Was kann der Ton in unterschiedlichen Festigkeitsgraden? Wir werden mit Materialstudien beginnen und versuchen, die neu entdeckte Ästhetik zu nutzen, um eine max. ein Meter hohe Figur hohl auf zu bauen. Vielleicht bleiben am Ende Einblicke in die Hohlform sichtbar? Die Figuren können im Laufe des Aufbauprozesses farbig gefasst werden. Wie spielen Farbe und Form zusammen? Die Konzentration auf den Torso oder Körperfragmente sind denkbar. Sie können Bildvorlagen mitbringen, können sich aber auch vor Ort vom Material zu einer Körperform inspirieren lassen.
Als Werkmaterial dient uns grob schamottierter rot und weiß brennender Ton sowie Porzellan. Aus Gips werden wir Stempel erstellen, um damit dem Ton eine eigene Oberflächenstruktur zu geben.
Die Figuren werden in lederhartem Zustand nach Hause genommen und können später, wenn sie ganz getrocknet sind, in Ihrer Umgebung gebrannt werden.

Materialkosten für Ton und Farbe nach Verbrauch, ca. CHF 100.- bis CHF 150.- pro Person.

Kurssprache ist deutsch

Sprachkenntnisse der Kursleitung: FR / EN

Kurse:

23. - 28. 09. 2018

Grossformatige Figur

Annegret Kon
800,00 CHF 
29. 09. - 04. 10. 2019

Grossformatige Figur

Annegret Kon
800,00 CHF 
Figürliches Modellieren mit Annegret Kon